Die Halloween-Suppe – Kürbis mit Hack-Allerlei-Croutons

Diese köstliche, vegetarische Kürbissuppe ist reichhaltig, knusprig, beruhigend … alles, was man braucht, um sich an kalten Herbsttagen warm und geborgen zu fühlen.

Halloween-Suppe mit Biss

Gibt es an einem kalten Tag etwas Beruhigenderes als eine heiße Schüssel würzige Kürbissuppe? Vor allem, wenn sie mit gerösteten Kürbiskernen, frischem Koriander und karamellisierten Hackfleisch-Croutons verfeinert und mit einer dicken Scheibe geröstetem Butterbrot serviert wird. Es ist auch ein wunderbares und überraschendes  Halloween-Rezept mit Biss. Mit einem Hackfleisch-Croutons-Überzug ist es eine vollwertige und nahrhafte Mahlzeit in einem.

Weitere Gerichte mit möhrengrün Hack-Allerlei:
Flammkuchen mit Hack-Allerlei
Quiche mit Hack-Allerlei
Zwiebelsuppe mit vegetarischer Alternative

Die Kombination aller Zutaten ergibt einen kräftigen, vollen Geschmack, der Sie und Ihre Familie an den kommenden kalten Tagen warm und satt hält!

Guten Appetit! 🍝

Halloween-Suppe - Kürbis mit Hack-Allerlei-Croutons

Zutaten

Für möhrengrün Hack-Allerlei

  • 100 gr möhrengrün Hack-Allerlei basic
  • 100 ml Wasser

Zubereitung mit möhrengrün Hack-Allerlei ohne Palm- und Kokosfett

  • 75 gr möhrengrün Hack-Allerlei ohne Palm- und Kokosfett
  • 25 ml Pflanzenöl Ihrer Wahl
  • 100 ml Wasser

Für die Suppe

  • 1 großer Hokaido-Kürbis, Kopf, Schwanz, entkernt und grob in Stücke gewürfelt
  • 1 mittelgroße gelbe Zwiebel, grob gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Öl
  • Salz und Pfeffer
  • je ein TL gemahlener Ingwer, Fenchel, Muskatnuss, Kurkuma, Nelken (oder ich habe 3 TL Golden-Latte-Pulvermischung verwendet)
  • Saft einer halben Limette
  • 10 gr geröstete Kürbiskerne
  • 10 gr frischer Koriander zum Garnieren

Zubereitung

  • möhrengrün Hack Allerlei nach Packungsanweisung zubereiten und 10-15 Min. quellen lassen*
  • In einem großen Topf das Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen, die gewürfelten Zwiebeln dazugeben und etwa 5 Minuten anschwitzen, bis die Zwiebeln weich und glasig werden, dann den Knoblauch und die Gewürze hinzufügen.
  • Den gewürfelten Kürbis dazugeben und mit der Gemüsebrühe verrühren. Die Mischung zum Kochen bringen, abdecken und 20 Minuten kochen lassen, bis die Kürbiswürfel weich sind.
  • Während die Suppe köchelt, Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hack-Allerlei bei starker Hitze braten, dabei den Teig mit einem Spatel hacken, wenden und in der Pfanne bewegen, bis er krümelig und knusprig ist, wie Hackfleisch – dann 5–8 Minuten In einer separaten Schüssel beiseite stellen.
  • Die Suppe mit einem Stabmixer pürieren und mit Wasser auffüllen, falls sie zu dick ist.
  •  Die Suppe nach Bedarf mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken, dann die Suppe in Schüsseln füllen und mit großzügiger Hand über die Hack-Allerlei-Croutons streuen.
  • Mit einer Garnitur aus gerösteten Kürbiskernen und frisch gehacktem Koriander servieren.

Notizen

Sollte der Teig am Ende zu flüssig sein, einfach noch etwas Hackfleisch untermischen. Sollte der Teig zu trocken sein, 1 – 2 EL Wasser (oder Pflanzenöl für das Produkt ohne Palm- und Kokosfett) hinzufügen. Mehr über die optimale Konsistenz von möhrengrün Hack-Allerlei erfahren Sie hier. 
Zurück zum Blog
  • 100% Genuss

    Unser vegetarischer Fleischersatz bringt selbst erklärte Fleischliebhaber zum Schwärmen. Klingt unglaublich? Na, dann probieren Sie es doch einfach aus!

  • Schnell & einfach

    Anrühren, 15 Minuten quellen lassen, braten – und schon genießen Sie Ihr liebstes Hackgericht.

  • Vielseitig einsetzbar

    Ob Pflanzerl, Chili sin Carne, gefüllte Pfannkuchen – vollen Geschmack zaubern Sie in bunter Vielfalt.

1 von 3